Termine in der Session 2018/2019


Kartenausgabe Möhnenball 2019

Die Kartenausgabe für den Weiser Möhnenball findet am

16.01.2019 um 20:00Uhr im Gasthaus Siebenschläfer statt.

 

Karten können per Email (info@moehnenverein-weis.de)

oder bei Sabine Hoffmann (Tel.: 02622-83104) bestellt werden.

 



Weiser Möhnenball 2019

Am Samstag, den 26. Januar 2019, laden die Weiser Möhnen ab 19:11 Uhr ihre Gäste zu Ehren von Obermöhn Johanna (Johann) und ihrem Gefolge in die Festhalle Heimbach-Weis ein.

Wie in jedem Jahr haben sich die Weiser Möhnen wieder etwas ganz besonderes ausgedacht, um ihrem Publikum mit Gesang, Tanz, Witz und viel Charme einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Nach dem Programm ist der Eintritt frei und die Sekt- und Bierbar lädt die Gäste ein, bis in die Morgenstunden zu den Klängen der Band "Los Cuador" zu tanzen und zu feiern.

 

Karten können per Email (info@moehnenverein-weis.de)

oder bei Sabine Hoffmann (Tel.: 02622-83104) bestellt werden.



Halbtagstour 2019

Die Halbtagstour führt die Weiser Möhnen im nächsten Jahr in die Domstadt Köln zur "Lachenden Kölnarena" . Los geht es am 24.02.2019. Genauere Info´s werden noch bekannt gegeben.

Anmeldungen hierfür können wir leider nur noch auf der Warteliste entgegen nehmen, da die Tour bereits ausgebucht ist.

Anmeldungen für die Tour nehmen Claudia Reusch (02622-904513) und Sabine Hoffmann (02622-83104) entgegen.



Schwerdonnerstag 2019

Pünktlich zu Altweiberfastnacht lassen es die Weiser Möhnen wieder krachen. Am 28.02.2019 laden Sie zur 7. Möhnen-Dance-Night in die Festhalle Heimbach-Weis ein. Im Anschluss des Möhnenumzuges zu Ehren der Obermöhn Johanna, und nach dem traditionellen Möhnenkaffee, verwandelt sich die Festhalle wieder in eine kunterbunte und stimmungsvolle Partyhöhle.

Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt.

Einlass ab 17:00Uhr - Beginn ab 18:00Uhr.

5€ Eintritt an der Abendkasse.



Kontakt

Möhnenverein Weis 1935 e.V.

Am Heimbach 9

56566 Neuwied

MAIL: info@moehnenverein-weis.de

 

© Möhnenverein Weis 1935 e.V. 2018