Aktuelles bei den Weiser Möhnen


Nachwuchs bei den Weiser Möhnen

Auch die jüngeren Gecken dürfen bei uns natürlich nicht fehlen!

Daher laden wir euch herzlich zum Showtanztraining unserer neuen Tanzgruppen ein - JETZT WÖCHENTLICH!

 

Wann? Jeden Montag ab 17Uhr bzw. 18Uhr

Wo? Im Jugendhaus Heimbach-Weis

 

Du hast Lust auf Showtanz?

Dann komm vorbei und mach mit!

 

Wir freuen uns auf dich!



Dorffest 2019

Auch wir waren Teil des 25. Dorffestes am 01.09.2019.

Es war ein schöner Tag und wir haben uns über die zahlreichen Gäste an unserer Kuchentheke sehr gefreut.

An unserem neuen Standort auf der Hauptstraße "Höhe Apotheke auf der Bing/Sparkasse" trafen sich viele Besucher zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee & Kuchen..

Auf diesem Wege möchten wir uns herzlich bei allen fleißigen Kuchenbäckern bedanken, die uns mit ihren tollen Werken unterstützt haben.



Halbtagstour nach Bonn

Am 31.08.2019 trafen sich die Weiser Möhnen zur Halbtagstour nach Bonn.. Ziel der Tour war das Festival "Jeck im Sunneshing".

Bei heiterem Wetter und bunt verkleidet verbrachte man einen tollen Tag mit ausgelassener Stimmung. Sämtliche Karnevalsband lieferten ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm in der atemberaubenden Rheinaue. Unter freiem Himmel schlugen unsere Möhnen-Herzen höher!

Mit 25.000 Jecken war das Festival ein absolutes Highlight.

Beim Feiern und Mitsingen verging die Zeit wie im Flug und so wurde gegen 21Uhr die Heimreise angetreten. Aber eines sei vermerkt: Der Jeck im Sunnshing hat uns sicher nicht zum letzten Mal gesehen!



Ganztagstour nach Beilstein & Cochem

Früh am Morgen um 8 Uhr trafen sich die Weiser Möhnen zur diesjährigen Ganztagstour. In diesem Jahr wurden gleich zwei Reiseziele angesteuert: Die schönen Moselörtchen Beilstein & Cochem. Bei strahlendem Sonnenschein startete der Tag voller freudiger Erwartung. Zu Beginn kehrten die Möhnen im Gasthaus Siebenschläfer ein, um dort ein ordentliches Frühstück zu sich zu nehmen. Gut gestärkt wurde dann die Busreise angetreten. Die Möhnen erreichten gegen 10Uhr das schöne Örtchen Beilstein, wo eine leckere Weinprobe auf sie wartete.

Der "Zehnthauskeller" begeisterte mit einer Vielzahl an leckeren Weinen und so wurde dort bereits die ein oder andere Möhnentäsch gefüllt.

Im Anschluss startete nach einem kleinen Ortsrundgang die sonnige Schiffstour nach Cochem. Gegen 15Uhr war das Moselstädchen erreicht und alle gingen von Bord.

Am Nachmittag blieb allen Zeit zur freien Verfügung in der Innenstadt. Die Zeit verging beim Schlendern, Stöbern und Einkaufen wie im Flug. So verbachten die Möhnen dort einen schönen Tag. Zum Abschluss kehrte man noch im "Landgasthof Winzerscheune" in Valwig an der Mosel zum Abendessen ein.

Gegen 20:30Uhr wurde die Heimreise angetreten und es waren sich alle einig: Es war ein wirklich toller und geselliger Tag.

 

Ein paar Schnappschüsse zur Tour findet ihr auch in unserer Galerie!



Jahreshauptversammlung 2019 - Bericht

Die Weiser Möhnen luden am 24.04.2019 zur diesjährigen Jahreshauptversammlung alle Mitglieder in das Gasthaus „Siebenschläfer“ ein. Präsidentin Claudia Reusch begrüßte die

gutgelaunten Mitglieder recht herzlich und bedankte sich für die tatkräftige Unterstützung in der letzten Session. Vor dem Bericht der Geschäftsführerin folgte ein besonderer Punkt. Die Trainerinnen des Weiser Männerballetts Silvia Vallerien und Martina Walser verabschiedeten sich nach über 15 und 30 Jahren in den wohlverdienten „Ruhestand“. Claudia Reusch dankte den beiden für ihr jahrelanges Engagement unter großem Beifall der versammelten Mitglieder. Geschäftsführerin Nadine Knopp ließ im Anschluss das vergangene Möhnenjahr Revue passieren und berichtete von vielen erfolgreichen Veranstaltungen. Angefangen mit dem Dorffest, den Touren und dem Weihnachtsmarkt, bis hin zum grandiosen Möhnenball

am 26. Januar diesen Jahres. Den Abschluss der Saison bildete der Höhepunkt im Jahr einer jeden Möhn - der Schwerdonnerstag. Die Möhnen erlebten einen wunderschönen Möhnenzug mit anschließendem Möhnenkaffee in einer herrlich dekorierten Festhalle. Im Anschluss daran startete die abendliche 7. Möhnen-Dance-Night. Somit war mal wieder ein Jahr voller Highlights vergangen.

 

Nach dem Kassenbericht von Manuela Schmidt, der von den Kassenprüferinnen Sarah Preußiger und Sabine Hoffmann eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt wurde, konnte der Vorstand - unter Leitung von Versammlungsleiterin Christina

Kurz - einstimmig entlastet werden. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Claudia Reusch als 1. Präsidentin und Nadja Bröhldick als 2. Präsidentin wieder einstimmig von der Versammlung gewählt. 

 

Weiterhin wurde Nadine Knopp als Geschäftsführerin und Manuela Schmidt als Kassiererin bestätigt. Für das Amt als Beisitzerinnen stellten sich Nadine Fahrenkamp und Vanessa Blum-Dott leider nicht mehr zur Verfügung. Als Neuzugang konnte der Vorstand Yvette Robol herzlich begrüßen. Yvette hatte zuletzt die Tanzgruppe „Flying Steps“ trainiert und freut sich nun auf die Aufgaben im Weiser Möhnenvorstand. 

 

Der neugewählte Vorstand der Weiser Möhnen setzt sich nun folgendermaßen zusammen: 1. Präsidentin Claudia Reusch,

2. Präsidentin Nadja Bröhldick, Kassiererin Manuela Schmidt, Geschäftsführerin Nadine Knopp und die Beisitzerinnen Jasmine Dott, Sonja Esch, Cathrin Hoffmann, Linda Dott und Yvette Robol. Der junge Vorstand hat sich auf die Fahne geschrieben, die Tradition des Möhnenverein Weis erfolgreich fortzuführen.

 

Als nächstes ging es weiter mit dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“, unter dem das Ziel der Touren bekannt gegeben wurde. Die  Halbtagstour wird die Möhnen in diesem Jahr nach Bonn zum „Jeck im Sunnesching“ führen. Los geht es am 31.08.2019. Die Ganztagsstour geht am 06.07.2019 nach Cochem. Nähere Infos zu den Touren werden bald bekannt gegeben. Anmeldungen sind bei Claudia Reusch 02622/904513, jeder Vorstandsfrau und unter info@moehnenverein-weis.de

möglich.

 

Der Weiser Möhnenball findet im nächsten Jahr am Samstag, den 25.01.2020 statt. Kartenbestellungen werden ab dem Heimbach-Weiser Dorffest von den Vorstandsmitgliedern der Weiser Mohnen entgegengenommen.



Schwerdonnerstag 2019

Pünktlich zur Altweiberfassenacht luden die Weiser Möhnen zum Ehrentag einer jeden Möhn' in die Festhalle Heimbach-Weis ein. Im Anschluss des Möhnenumzuges zu Ehren der Obermöhn Johanna kamen zahlreiche Gäste im erstmalig ausgerichteten Möhnencafé "Zum Kaffeekännchen" im festlich dekorierten Saal zusammen. Mit buntem Programm, Leckereien und guter

Betreuung durch das Servier- und Amüsierteam verbrachten die Cafébesucher einen kurzweiligen und schönen Nachmittag.

Im Anschluss daran wurde wieder fleißig das Tanzbein geschwungen, gesungen und gelacht - ganz im Sinne der Heimbach-Weiser Fassenacht! Die 7. Möhnen-Dance-Night brachte viele gut gelaunte Fassenachtsgecke zusammen.

Mit coolen Beats von "DJ Mk", leckeren Kaltgetränken und der prächtig geschmückten Partyhöhle war der Abend ein voller Erfolg. Somit feierte die bunte Narrenschar mit ihren kunterbunten Kostümen und guter Stimmung bis in die

tiefe Nacht hinein.



Halbtagstour nach Köln

Pünktlich zur Mittagszeit trafen sich die Weiser Möhnen am 24.02.2019 zur karnevalistischen Halbtagstour des Vereins. Bei strahlendem Sonnenschein kamen sie am Bahnhof Neuwied zusammen - ganz unter dem Motto: Möhn' im Sunnesching.

Mit dem Zug ging es dann in die Domstadt Köln. Prächtig kostümiert und gut gelaunt kamen die Möhnen an der Lanxess-Arena an - die Vorfreude zum Besuch der "Lachenden

Kölnarena" war riesengroß. Und diese zeigte sich als berechtigt: Die Narrenschar verbrachte einen tollen Tag und Abend auf der Veranstaltung. Mit berühmten kölsche Bands, akrobatischen Showtanzeinlagen und viel Witz und Charme war die Lachende Kölnarena ein voller Erfolg. Das Tanzbein wurde fleißig

geschwungen und die bekannten Lieder und Gesänge mitgeträllert. Am späten Abend ging es dann mit dem Bus wieder zurück in die Heimat. Mit großer Begeisterung

und kunterbunten Eindrücken endete eine schöne Halbtagstour für die Weiser Möhnen.



Weiser Möhnenball 2019

Am Samstag, den 26. Januar 2019, fand unser Möhnenball zu Ehren von Obermöhn Johanna  unter dem Motto "HITPARADE" statt. Wir blicken auf einen aufregenden und schönen Abend zurück. Unsere Aktiven auf der Bühne überraschen uns jedes Jahr auf´s Neue mit ihren kreativen und individuellen Ideen. Ob Tänze, Vorträge, Sketche oder Gesangseinlagen - es ist für jeden etwas Passendes dabei. Hierfür sagen wir von Herzen DANKE - natürlich auch unseren Helfern, Familien und dem Publikum.

Ihr seid einfach Weltklasse!



Weihnachtsmarkt 2018

Am 08. + 09. Dezember fand der 10. Weihnachtsmarkt in der Abtei Rommersdorf in Heimbach-Weis statt. Auch in diesem Jahr waren wir sonntags mit einer Vielzahl an leckeren Torten & Kuchen sowie Kaffee, Tee und Kakao vor Ort. Trotz des regnerisch-stürmischen Wetters haben viele Besucher an unserer Kuchentafel Platz genommen und verbrachten einen schönen und gemütlichen Tag in weihnachtlicher Stimmung. 

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei unseren fleißigen Kuchenbäckern für die tollen Spenden bedanken!

"Kuchen macht nicht dick, er zieht nur die Falten glatt!"



Dorffest 2018

Wie in den letzten Jahren waren wir auch in diesem Jahr Teil des Dorffestes am 02.09.2018 mit unserem Kuchenverkauf.

Es war ein erfolgreicher Tag für uns und wir haben uns sehr über die zahlreichen Besucher gefreut.

Auf diesem Wege möchten wir uns herzlich bei allen fleißigen Kuchenbäckern bedanken, die uns mit ihren tollen Werken unterstützt haben. Ein Dankeschön auch an die Bäckerei Geisen, die uns mit einer großzügigen Kaffeespende unterstützten.



Ganztagstour nach Wiesbaden

 Früh am Morgen um 8 Uhr trafen sich die Weiser Möhnen zur diesjährigen Ganztagstour. Ziel der Tour war ein ausgiebiger Aufenthalt in Hessens Hauptstadt Wiesbaden. Trotz des regnerischen Wetters startete der Tag mit viel Gelächter und voller freudiger Erwartung. Zu Beginn wurde ein kurzer Halt bei einem bekannten Einrichtungsgeschäft gemacht, um dort ein ordentliches Frühstück zu sich zu nehmen.

 

Gut gestärkt wurde die Busreise dann um 10:45 Uhr fortgesetzt. Nach etwa einer halben Stunde erreichten die Möhnen die Stadt Wiesbaden und somit das zweite Ziel des Tages - die Sektkellerei Henkell. Dort wartete eine interessante Rundführung auf sie, wobei eine kleine Kostprobe des leckeren Sektes natürlich nicht fehlen durfte. Die Sektkellerei begeisterte mit ihrem prunkvollen Marmorsaal, alten unterirdischen Kellern und einer spannenden Entstehungsgeschichte. Abschließend folgte ein Besuch des Verkaufsraumes, in dem besonders ein pinker Melonen-Sekt das Herz der Möhnen eroberte.

 

Anschließend blieb allen Möhnen bis zum späten Abend Zeit zur freien Verfügung in der Innenstadt. Die Zeit verging beim Schlendern, Stöbern und Einkaufen wie im Flug. Neben dem prächtigen Kurhaus lädt Wiesbaden mit seinen Einkaufsstraßen und Restaurants zum gemütlichen Flanieren ein. Von schicker Kleidung, über köstliche Leckereien, bis hin zu riesen Plüschflamingos war für jeden etwas Passendes zu finden. So verbachten die Möhnen dort einen schönen Tag.

 

Als um 21 Uhr die Heimreise angetreten wurde, waren sich alle einig: Es war ein wirklich gelungener Tag und die Vorfreude für die kommende Tour ist schon geweckt.



Jahreshauptversammlung 2018 - Bericht

Die Weiser Möhnen luden am 24.04.2018 zur diesjährigen Jahreshauptversammlung alle Mitglieder in das Gasthaus „Siebenschläfer“ ein. Der Saal platze aus allen Nähten, als Präsidentin Claudia Reusch die gutgelaunten Mitglieder recht herzlich begrüßte und sich für die tatkräftige Unterstützung in der letzten Session bedankte. Geschäftsführerin Nadine Knopp ließ das vergangene Möhnenjahr Revue passieren und berichtete von vielen erfolgreichen Veranstaltungen. Angefangen mit dem Kuchenverkauf am Dorffest und der weihnachtlichen Ganztagstour nach Trier und Traben-Trarbach, bis hin zum grandiosen Möhnenball am 20. Januar diesen Jahres. Den Abschluss der Saison bildete der Höhepunkt im Jahr einer jeden Möhn - der Schwerdonnerstag. Die Möhnen erlebten einen wunderschönen Möhnenzug mit anschließendem Kaffee und Kuchen in einer herrlich dekorierten Festhalle. Im Anschluss daran startete die abendliche 6. Möhnen-Dance-Night. Somit war mal wieder ein Jahr voller Highlights vergangen.

 

Nach dem Kassenbericht von Nadja Bröhldick, der von den Kassenprüferinnen Anke Dierdorf und Andrea Kley eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt wurde, konnte der Vorstand - unter Leitung von Versammlungsleiterin Christel Weißenfels - einstimmig entlastet werden. Bei den anschließenden Vorstandswahlen stellte sich Nadja Bröhldick nicht mehr für das Amt der Kassiererin zur Verfügung, woraufhin als Nachfolgerin Manuela Schmidt einstimmig von der Versammlung gewählt wurde. Von ihrem Amt der 2. Präsidentin trat Vanessa Blum-Dott zurück und bleibt weiterhin als Beisitzerin im Vorstand. Als neue 2. Präsidentin wurde Nadja Bröhldick von der Versammlung vorgeschlagen und einstimmig in ihr Amt gewählt. Für das Amt als Beisitzerin stellte sich Anna Hoffmann leider nicht mehr zur Verfügung. Der neugewählte Vorstand der Weiser Möhnen setzt sich nun folgendermaßen zusammen: 1. Präsidentin Claudia Reusch, 2. Präsidentin Nadja Bröhldick, Kassiererin Manuela Schmidt, Geschäftsführerin Nadine Knopp und die Beisitzerinnen Vanessa Blum-Dott, Jasmine Dott, Sonja Esch, Nadine Fahrenkamp, Cathrin Hoffmann und Linda Dott. Der junge Vorstand hat sich auf die Fahne geschrieben, die Tradition des Möhnenverein Weis erfolgreich fortzuführen.

Das Amt der Kassenprüferinnen wurde mit Sarah Preußiger und Sabine Hoffman neu besetzt.

 

Als nächstes ging es weiter mit dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“, unter dem das Ziel der Ganztagstour bekannt gegeben wurde. Die bereits traditionelle Tour wird die Möhnen in diesem Jahr nach Wiesbaden führen. Los geht es am 21.07.2018 um 08:00 Uhr ab der Metzgerei Dielentheis. Hierfür stehen nur noch wenige Restkarten zur Verfügung. Die Halbtagstour geht im nächsten Jahr am 24.02.2019 in die Domstadt Köln zur Lachenden Kölnarena. Anmeldungen können leider nur noch auf der Warteliste entgegengenommen werden, da die Tour bereits ausgebucht ist. Anmeldungen für die Touren nehmen Claudia Reusch 02622/904513 und Sabine Hoffmann 02622/83104 entgegen.

 

Der Weiser Möhnenball findet im nächsten Jahr am 26.01.2019 statt. Kartenbestellungen werden ab dem Heimbach-Weiser Dorffest von den Vorstandsmitgliedern der Weiser Möhnen entgegengenommen.



Schwerdonnerstag 2018

 

Pünktlich zur Altweiberfassenacht ließen es die Weiser Möhnen wieder krachen. Dazu luden sie an Schwerdonnerstag (08.02.2018) zu ihrer 6. Möhnen-Dance-Night in die Festhalle Heimbach-Weis ein.

 

Im Anschluss des Möhnenumzuges zu Ehren der Obermöhn Tanja und des alljährlichen Möhnenkaffee´s der Weiser Möhnen verwandelte sich die Festhalle in eine kunterbunte, stimmungsvolle Partyhöhle. Mit coolen Beats und Discofox-Rhythmen ließ "DJ Rick van Beat" die Halle beben. Es wurde fleißig das Tanzbein geschwungen, gesungen und gelacht - ganz im Sinne der Heimbach-Weiser Fassenacht! Auch für das leibliche Wohl wurde natürlich gesorgt. Leckere Kaltgetränke und Cocktails wurden an zahlreichen Bars in der prächtig geschmückten Festhalle gereicht. Somit feierte die bunte Narrenschar mit ihren prächtigen Kostümen und partygeladener Stimmung bis in die tiefe Nacht hinein.

 



Weiser Möhnenball 2018

Am Samstag, den 20.01.2018, fand der diesjährige Weiser Möhnenball zu Ehren der Obermöhn Tanja unter dem Motto "Weis Cruises - Verrückt nach Meer" statt.

 

Die ausverkaufte, herrlich geschmückte Festhalle ließ ein Südseefeeling entstehen und nahm den Zuschauer auf eine Kreuzfahrt um die Welt mit.

 

Das abwechslungsreiche Programm mit tollen Wortvorträgen, Tanzdarbietungen und Showacts brachte eine großartige Stimmung und machte den Abend zu einem schönen Erlebnis!

 

...wer schon immer wissen wollte, wie es hinter den Kulissen während des Möhnenballs aussieht... ;-)

"Einmal um die Welt" hieß es für uns

bei dem diesjährigen Möhnenball...



Ganztagstour nach Trier und       Traben-Trarbach

Am 25.11.2017 früh am Morgen um 8 Uhr trafen sich die Weiser Möhnen zur diesjährigen Ganztagstour. Ziel war ein Aufenthalt in der Stadt Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, und ein anschließender Stopp auf dem Mosel-Wein-Nachts-Markt in Traben-Trarbach. Trotz des regnerischen Wetters startete der Tag mit viel Gelächter und voller freudiger Erwartung. Zu Beginn wurde ein ordentliches Frühstück im Nachbarort Gladbach beim Stephan ("Zum Holzkopp") zu sich genommen.

 

Gut gestärkt wurde um 9:30 Uhr die Busreise nach Trier angetreten. Nach Ankunft zur Mittagszeit blieb allen Möhnen bis zum späten Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Die Zeit verging beim Schlendern, Stöbern und Einkaufen wie im Flug. Neben den Sehenswürdigkeiten lädt Trier mit seinen Einkaufsstraßen und Restaurants zum gemütlichen Flanieren ein. So verbrachen wir dort einen schönen Nachmittag.

 

Auf dem Rückweg hielten wir gegen 18 Uhr in Traben-Trarbach, wo wir den bislang einzigen unterirdischen Weihnachtsmarkt in den Weinkellern der Stadt besuchten. Dort gab es einiges zum Thema Wein, Genuss und Kultur zu entdecken. Vor allem beim Thema Genuss erfreuten sich die Weiser Möhnen an köstlichen Leckereien und weihnachtlichem Schmaus - auch die leckeren Glühweine der Winzer wurden probiert, die beim herrlichen Kaltwetter zum Aufwärmen einluden.

 

Als um 21 Uhr die Heimreise angetreten wurde, waren sich alle einig: Es war ein gelungener und wunderschöner Tag.



Dorffest 2017

Wie in den letzten Jahren waren wir auch in diesem Jahr Teil des Dorffestes am 03.09.2017 mit unserem Kuchenverkauf.

Es war ein erfolgreicher Tag für uns und wir haben uns sehr über die zahlreichen Besucher gefreut.

Auf diesem Wege möchten wir uns herzlich bei allen fleißigen Kuchenbäckern bedanken, die uns mit ihren tollen Werken unterstützt haben. Ein Dankeschön auch an die Bäckerei Geisen, die uns mit einer großzügigen Kaffeespende unterstützten.



Jahreshauptversammlung 2017 - Bericht

Die Weiser Möhnen hatten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung alle Mitglieder in das Gasthaus „Siebenschläfer“ eingeladen. Der Saal platze aus allen Nähten, als Präsidentin Claudia Reusch die gutgelaunten Mitglieder recht herzlich begrüßte und sich für die tatkräftige Unterstützung in der letzten Session bedankte. Geschäftsführerin Nadine Knopp ließ das vergangene Möhnenjahr Revue passieren und berichtete von vielen erfolgreichen Veranstaltungen. Angefangen mit dem Kuchenverkauf am Dorffest und der Halbtagstour zum „Wurstmarkt“ nach Bad Dürkheim, sowie der Ganztagstour nach Valkenburg und dem Kuchenverkauf auf dem Rommersdorfer Weihnachtsmarkt, bis hin zum grandiosen Möhnenball am 28. Januar diesen Jahres. Den Abschluss der Saison bildete der Höhepunkt im Jahr einer jeden Möhn – der Schwerdonnerstag. Die Möhnen erlebten einen wunderschönen Möhnenzug mit anschließendem Kaffee und Kuchen in einer herrlich dekorierten Festhalle. Im Anschluss daran startete die abendliche 5. Möhnen-Dance-Night. Somit war mal wieder ein Jahr voller Highlights vergangen. Nach dem Kassenbericht von Sarah Preußiger, der von den Kassenprüferinnen Anke Dierdorf und Andrea Kley eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt wurde, konnte der Vorstand - unter Leitung von Versammlungsleiterin Christina Kurz – einstimmig entlastet werden.Bei den anschließenden Vorstandswahlen stellte sich Sarah Preußiger leider nicht mehr für das Amt als Kassiererin zur Verfügung. Als Nachfolgerin stellte sich Nadja Bröhldick zur Verfügung und wurde von der Versammlung einstimmig gewählt.Der neugewählte Vorstand der Weiser Möhnen setzt sich nun folgendermaßen zusammen: 

Präsidentin Claudia Reusch, 2. Präsidentin Vanessa Blum-Dott, Kassiererin Nadja Bröhldick, Geschäftsführerin Nadine Knopp und den Beisitzerinnen: Manuela Schmidt, Jasmine Dott, Nadine Fahrenkamp, Sonja Esch, Cathrin Hoffmann und den Neuzugängen Anna Hoffmann und Linda Dott.

 

Der junge Vorstand hat sich auf die Fahne geschrieben, die Tradition des Möhnenverein Weis erfolgreich fortzuführen. Als nächstes ging es weiter mit dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ unter dem das Ziel der Ganztagstour bekannt gegeben wurde. Die bereits traditionelle Tour wird die Möhnen in diesem Jahr nach Trier / Traben-Trabach führen.

Los geht es am 25.11.2017 um 08:00 Uhr ab der Metzgerei Dielentheis. Anmeldungen können leider nur noch auf der Warteliste entgegengenommen werden, da die Tour bereits ausgebucht ist. Anmeldungen hierfür nehmen Claudia Reusch 02622/904513 und Sabine Hoffmann 02622/83104 entgegen. Zum Schluss wurde noch ein Starttermin für den Vorverkauf der Karten für die kommenden Möhnenbälle festgelegt. Ab dem Heimbach-Weiser Dorffest nehmen die Vorstandsmitglieder der Weiser Möhnen Kartenbestellungen entgegen. Der Weiser Möhnenball findet am 20. Januar 2018 statt.



Schwerdonnerstag 2017

Auch in diesem Jahr fand im Anschluss unseres Möhnenkaffee´s nach dem Möhnenumzug die 5. Möhnen-Dance-Night in der Festhalle Heimbach-Weis statt. In der festlich dekorierten Halle feierten am 23.02.2017 zahlreiche Besucher fröhlich und ausgelassen miteinander. Für ein musikalisches Programm sorgte DJ Rick van Beat, wobei das Tanzbein ordentlich gewungen wurde. Der Ehrentag der Frauen an "Weiberfassenacht" wurde somit gebührend gefeiert :-)



Weiser Möhnenball 2017

Unter dem Motto "Möhnenkrawall von der Hall bis ins All" ging es in diesem Jahr bei unserem Möhnenball am 28.01.2017 hinauf ins Universum. Die ausverkaufte Festhalle verwandelte sich in eine ferne Galaxie und bereitete großes Staunen. Das Programm wurde durch außergewöhnliche Planetenbewohner, großartige (Tanz-)Gruppen und Wortvorträge und einem gesangvollen Finale ausgeschmückt.

 

Wir blicken auf einen tollen und erfolgreichen Möhnenball zu Ehren der Obermöhn Annemarie zurück.



Ganztagstour nach Valkenburg

Nach einem ausgiebigen Frühstück begann die Reise am 17.09.2016 mit dem Bus nach Valkenburg, der Weihnachtsstadt, in Holland. Dort angekommen gab es viel zu entdecken - Einkaufen und Stöbern in den Grotten (dem ältesten, größten und meistbesuchtesten unterirdischen Weihnachtsmarkt Europas), Flanieren über die Einkaufsstraße und der bezaubernde Weihnachtsumzug mit Feuerwerk am Ende des Tages.



Halbtagstour nach Bad Dürkheim

Wie in jedem Jahr, trafen sich am 17.09.2016 viele gut gelaunte Möhnen zur beliebten Halbtagstour. Im Bus stieß die lustige Möhnenscharr mit einem Gläschen Sekt auf die bevorstehende Tour an.

 

Nach einem kleinen Zwischenstopp im malerischen Weisenheim am Berg im Café Solo erreichten wir unser Ziel:

Der "Wurstmarkt" in Bad Dürkheim. Hier wurde den Möhnen einiges geboten. Vom größten Weinfass der Welt bis zum Riesenrad über Achterbahnen, tolle Weinzelte in denen man ausgelassen feiern konnte oder einfach bei einem Gläschen Wein den Abend genießen konnte. Um Mitternacht wurde sich müde und zufrieden wieder getroffen und nach Hause gefahren.

 



Kontakt

Möhnenverein Weis 1935 e.V.

Am Heimbach 9

56566 Neuwied

MAIL: info@moehnenverein-weis.de

 

© Möhnenverein Weis 1935 e.V. 2018